HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 166 bestellen
 
Artikel drucken

 P S Y C H O L O G I E  

 
Der heilige Gral der Psychoanalyse
 
Widder, Jungfrau und Skorpion: Gewissen und Analyse
 
von Andreas Bleeck
 

Der Autor Andreas Bleeck zeigt in diesem Artikel, dass die Psychoanalyse eine gute Brücke zwischen der klassischen Astrologie und einer modernen, kritischen Form ist. Die Psychoanalyse steht am Anfang einer Psychologie, die wissenschaftlich arbeitet, und ist in der Mythologie verwurzelt. Die Horoskope der Begründer psychoanalytischer und daran anschliessend psychotherapeutischer Methoden geben gute Hinweise auch auf die Arbeitsweise der Astrologie. Wie Andreas Bleeck in seinem Artikel zeigt, weisen diese Begründer eine Betonung der Zeichen Widder, Jungfrau und Skorpion (und ihrer entsprechenden Häuser) auf. Das Zeichen Widder steht in der Astrologie für die Triebkräfte, die Libido, wie Freud sie nannte, im Jungfrau-Zeichen kommen unsere analytischen Fähigkeiten zum Zug, und in Skorpion die Bereitschaft zur Wandlung und Bearbeitung der eigenen Schatten.

Der Artikel untersucht zuerst die Horoskope der wichtigsten Pioniere tiefenpsychologischer und psychotherapeutischer Methoden hinsichtlich ihrer Betonung der relevanten Zeichen Widder, Jungfrau und Skorpion resp. der Häuser eins, sechs und acht. Dann beschreibt er die therapeutischen Ansätze die drei Grössen der Psychoanalyse: Sigmund Freud, Alfred Adler und C. G. Jung und ihr Verhältnis zueinander. Astrologisch bilden die drei Zeichen Widder, Jungfrau und Skorpion zusammen eine zeichenbezogene Yod-Figur, bei der zwei Zeichen in Quinkunxaspekten mit einem dritten Zeichen stehen, auf das sie verweisen. Was dies für das Gebiet der Psychoanalyse bedeutet, ist Thema eines weiteren Teils dieses Textes. Schlussendlich werden die drei Yod-Faktoren in ihrer Bedeutung bei einzelnen Tiefenpsychologen und Psychotherapeuten untersucht:

– Jungfrau / Haus sechs: die klare Analyse
– Skorpion / Haus acht: die eigenen Untiefen
– Widder / Haus eins: die ursprünglichen Antriebe

Zur Abrundung seines Artikels publiziert der Autor eine übersichtliche Tabelle, bei der die relevanten Stellungen der wichtigsten Vertreter psychologischer und psychotherapeutischer Methoden des 20. Jahrhunderts in den drei Zeichen Widder, Jungfrau und Skorpion (und zusätzlich Stier) sowie in den entsprechenden Häusern aufgelistet sind.
 


Andreas Bleeck, seit 2004 astrologische Beratung in D-Darmstadt, Vorträge und Seminare; Bücher: «Astrologie ohne Dogma», «Kritische Astrologie» (Website: www.astrologie-abc.de)

 

zurück