HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 185 bestellen
 
Artikel drucken

 

Lilith in Schütze

von Alexandra Klinghammer
 


 

Nach ihrer neunmonatigen Passage durch den Skorpion tritt der Schwarze Mond am 14. Februar ins Schütze-Zeichen ein. Die Passage dauert bis zum 9. November, wenn Lilith auf ihrer Reise durch den Tierkreis weiter in das Steinbock-Zeichen ziehen wird. So prägt dieser Transit also das Jahr 2017 massgeblich mit.

Alexandra Klinghammer erinnert in ihrem Artikel an eine wunderbare Aktion in Israel, die wie ein Vorläufer und Verkünder dieser Konstellation daherkommt und zeigt, was möglich ist, wenn man Grenzen in den Köpfen und Herzen überwindet: den Marsch von Tausenden von Frauen, die im letzten Oktober in Israel für den Frieden gelaufen sind. Christinnen, Jüdinnen, Musliminnen, Säkulare usw. taten sich zusammen, um mit dieser einmaligen Aktion ein kraftvolles Zeichen gegen Intoleranz, Krieg und Gewalt zu setzen. In einer Videodokumentation über diesen «Marsch der Frauen» singt die israelische Sängerin Yael Deckelbaum zusammen mit anderen Musikerinnen verschiedener Religionen das bewegende Lied «Prayer of the Mothers».

Wie Alexandra Klinghammer in ihrem Beitrag schreibt, geht es beim Schütze-Zeichen genau um diese Qualität: In Schütze wird die Vision von etwas Umfassenderen lebendig, das über unser begrenztes individuelles Schicksal sowie die Grenzen des Gegebenen hinausreicht, mit Lilith öffnet sich ein Tor, um Trennendes zu verbinden. Dazu gehört auch ein neues Verständnis der Beziehung zwischen Mann und Frau. Ein solches propagiert beispielhaft auch ein wunderbarer Text der Ärztin Franziska Bolt im Internet, er trägt den Titel «Adam und Eva geträumt».

 


Alexandra Klinghammer, abgeschlossenes Studium der Psychologie an der Universität Köln; Astrologin; Geschäftsleiterin der Astrodata AG; seit 1996 ständige Mitarbeiterin von ASTROLOGIE HEUTE; neues Buch: «Erwachen der weiblichen Urkraft» (2016), «Neptun – In Berührung mit dem Geheimnisvollen» (2014), «Visionen einer neuen Zeit» (2010), Mitautorin der Bücher: «Die Lilith-Fibel» (2008), «Wendezeit 2010–2012» (2009), E-Mail: Alexandra Klinghammer

 

zurück