HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
klicken Sie um das Bild zu vergrössern
zurück
 
Heftnummer 121 bestellen
 
Artikel drucken

Die Saturn/Neptun-Opposition: Leben in einer sich wandelnden Welt 
Struktur und Chaos
 
von Verena Bachmann
 

 
Saturn und Neptun stehen in der Astrologie für Themen und Qualitäten, die kaum vereinbar scheinen – wenigstens auf den ersten Blick. Während Saturn zuständig ist für Struktur, Form, Grenzen und Disziplin, steht Neptun für Chaos, Auflösung, Einheit und Hingabe. Wo Saturn für Unterscheidung und Trennung sorgt, sucht Neptun die Verbundenheit und Verschmelzung. Während Saturn hart und streng ist, verkörpert Neptun die alles verzeihende, alles akzeptierende Liebe. – Was geschieht nun, wenn beide Prinzipien aufeinander prallen, wie dies in den kommenden Monaten (von August 2006 bis Juli 2007) der Fall sein wird? Und wie wirkt sich die Saturn/Neptun-Opposition mundan, also auf das Weltganze bezogen, aus? 
 
Diesen und weiteren Fragen geht der folgende Artikel nach. Er zeigt zudem auf, dass Saturn und Neptun nicht nur Gegensätze sind, sondern durchaus auch Gemeinsamkeiten besitzen und zusammenwirken können.
  • Saturn: Qualitäten und Themen
  • Saturn im Horoskop
  • Neptun: Qualitäten und Themen
  • Neptun im Horoskop
  • Saturn/Neptun-Opposition: Gegensatz oder Ergänzung?
  • Saturn/Neptun-Zyklus: Struktur und Chao

Verena Bachmann, pädagogische Ausbildung; seit 1978 Beschäftigung mit Astrologie; ab 1982 eigene Beratungspraxis in CH-Zürich; Aus- und Weiterbildung in humanistischer Psychologie (Psychosynthese und Gestaltarbeit); Leiterin der SFER (Schule für Erwachsene), Autorin von ASTROLOGIE HEUTE und Mitautorin des Buches «Pluto – Das Erotische und Dämonische»

 

zurück